Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Teststände: Warum Vorab-Tests so wichtig für Sie sind / emkon. Verpackungsmaschinen

emkon. Verpackungsmaschinen: Roboterlösungen

Warum Vorab-Tests so wichtig für Ihre Produkte sind

Der Bau von Testständen spart Geld, Zeit und Nerven
Bevor eine einzelne Maschine oder  gar eine ganze Produktionslinie gebaut wird, werden viele Konzepte erarbeitet und theoretische Lösungsansätze präsentiert. Zeichnungen und Pläne werden erstellt und dreidimensional in der Software abgebildet. Alles, damit es im späteren Verlauf Ihres Projekts zu keinen unerwarteten Überraschungen kommt. Mindestens ebenso viel für den Erfolg eines Projekts tragen „Teststände“ bei – denn einige Herausforderungen zeigen sich erst in der Praxis.

Bei Emkon setzen wir regelmäßig auf den Bau von Testständen. Zu Beginn eines beauftragten Projekts oder in Entwicklungsaufträgen vorab. Für uns ergibt sich dadurch die Möglichkeit, unsere Kunden frühzeitig auf sich anbahnende Schwierigkeiten und Schwachstellen in Konzepten hinzuweisen.   Verhalten sich die Produkte tatsächlich so, wie zuvor von der Software berechnet? Gibt es physikalische Grenzen, die nicht richtig bedacht wurden? Stimmt die theoretische Betrachtung mit den tatsächlichen Gegebenheiten überein? Gerade bei weniger formstabilen Produkten oder Verpackungen kommt es hier zu Abweichungen, die in der Theorie nicht so detailliert betrachtet werden können. Auch für unsere Konstrukteure ergeben sich natürlich wertvolle Hinweise für den Aufbau der Produktionsanlagen.

Teststand zur Absicherung von Konzepten
Für unseren Kunden Niederegger haben wir einen Teststand gebaut, der das wiederholte präzise Picken und Ablegen von Mini-Marzipanpralinen mit einem Einzelgewicht von 12,5 Gramm abgebildet hat. Die Marzipanpralinen wurden dazu durch einen Vorhang geschoben, um eine zufällige Anordnung in der Zuführung zu erzeugen. Per Kameratechnik wurde das Produkt auf dem laufenden Band präzise lokalisiert. „Der eingesetzte Delta-Roboter hat das Produkt zuverlässig aufgenommen und auf einem weiteren Band in Formation abgesetzt“ kommentiert Becker. „Immer wieder konnten wir uns so von der Verlässlichkeit des Systems und der guten Arbeit des Delta-Roboters überzeugen. Diesen Testaufbau haben wir in der Folge für weitere Variationen des Pickens und Ablegens der Marzipanpralinen genutzt.“

Teststand als Vorläufer für innovative Produktionstechnologie
Hinter jeder neuen Technologie steht zunächst einmal eine Idee. Neben finanziellen und zeitlichen Hürden sind es oft auch die Skeptiker, die eine große Herausforderung darstellen. Mit einem Teststand lassen sich viele Zweifel jedoch schnell entkräften. So war es auch mit dem Teststand, der als Vorläufer für unser Erfolgsmodell emkon. VINCO eingesetzt wurde. Im Rahmen unserer Hausmesse „Pure Innovation“ zeigten wir erstmals die Befüllung von Standbodenbeuteln unter Einsatz von Vakuumtechnik. Eine echte Neuheit für die Branche.

„Durch den Teststand hatten wir es leicht, unsere Kunden vom Potenzial dieser Technik zu überzeugen. Die in der Folge erreichte Marktführerschaft unseres Kunden JTI begründet sich letztlich auf die erfolgreiche Vorführung dieses Teststands. Aus einer Idee wurde eine Technologie, die die Befüllung von Standbodenbeuteln im Tabakmarkt revolutioniert hat und heute erfolgreich eingesetzt wird“, erzählt Björn Fichtler, emkon. Vertriebler für den Bereich Tabak.

„Erfolgreich ist der Einsatz eines Teststands selbst dann, wenn die getestete Technologie sich als nicht geeignet für den jeweiligen Einsatz herausstellt“, kommentiert Becker abschließend. „So wurden z.B. Beruhigungsschnuller in einem unserer umgesetzten Projekte schlussendlich nicht per Delta-Roboter, sondern durch eine Linearkinematik positioniert. Auch das eine Erkenntnis aus unseren Vorabtests.“

Copyright 2020 EMKON automation GmbH. All Rights Reserved.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK